Aus der Praktischen Arbeit mit der Generation 65 Plus

Durch Erfahrungen lernen...

Ich habe in meiner praktischen Arbeit folgende 3 Situationen erlebt:

Sie sind NeueinsteigerIn: Sie haben noch kein Instrument gespielt und wagen den "Start von Null".       Eine spannende und anregende Lernsituation mit vielen neuen "Blicken" auf die Musik wartet auf Sie.

Sie sind WiedereinsteigerIn vom selben Instrument: Sie haben früher schon einmal Gitarre, Ukulele oder Bass gespielt und spüren, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Fortsetzung ist. Wir werden früheren Lernerfahrungen neu begegnen und die für Ihre aktuelle Situation wichtigen Schritte finden.

Sie sind WiedereinsteigerIn von einem anderen Instrument: Sie wollen aufbauend auf die musikalische Vorerfahrung auf einem anderen Instrument jetzt mit der Gitarre, Ukulele oder dem Bass beginnen. Mit der Erweiterung um das neue Instrument können wir gut an Ihre früheren Erfahrungen anknüpfen.

Der Zugang zu jeder dieser 3 Kategorien ist verschieden und wird individuell auf jeden Einzelnen maßgeschneidert.
Allen gemeinsam ist, dass der Weg in das aktive Musizieren mit Freude und miteinander gegangen wird.


Zum Thema "Grenzen": Für die Eroberung der Konzertbühnen dieser Welt ist es ganz sicher viel zu spät! Auch hochvirtuose, schnelle Melodien werden wahrscheinlich nicht mehr umsetzbar sein ( und sind es übrigens auch für 80% meiner Schulerkinder nicht!). Jedoch steht Ihnen die grenzenlose Freude am privaten Musizieren genauso offen wie allen Menschen.

Rufen Sie mich an, am Besten klären wir Ihr Anliegen und meine Möglichkeiten telefonisch, "beim Reden kommen die Leute zusammen" wie man so schön sagt. 0178/1647141

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.